e-Mail Import

(Anwendungsbeispiel mit SelectLine/ProKontakt)

 

Da unser Kunde nicht nur Bestellungen per Fax, sondern auch per e-Mail erhält, sollten natürlich auch diese e-Mails in seinem ProKontakt abgelegt werden. Zusätzlich war gewünscht, dass auch alle Korrespondenzen per e-Mail (d.h. auch ausgehende Nachrichten) in die Kundenakte abgelegt werden.

Durch den zubIT-SQL Exchange Sync wurden alle verfügbaren Postfächer überwacht, d.h. nicht nur den Posteingang sondern auch die Gesendeten Objekte, um alle ausgehenden e-Mails, die mit Outlook erfasst werden, in die zubIT-SQL Exchange Sync Datenbank einzulesen.

Damit so viel wie möglich an e-Mails zu den korrekten Kundenakten zugeordnet werden können, haben wir darauf verzichtet, die genaue e-Mail Adresse des Absenders im Zielsystem zu suchen. Wir verwenden daher nur die Absender Domain der Adresse. Dies hat den Vorteil für den Kunden, dass neue Adressen nicht sofort eingepflegt werden müssen und trotzdem zu den richtigen Akten zugeordnet wird.

Da das CRM ProKontakt bis dato keine Darstellung für RTF (Rich Text Format) oder HTML (Hypertext Markup Language) unterstützt, konnten wir den eigentlichen Inhalt der e-Mail nur als sogenanntes Text/Plain Format einfügen.

Die selbe Logik haben wir uns für die aus dem Outlook gesendeten Objekte zur Geltung gemacht. Hier wird natürlich anhand der Empfänger Adresse die Zuordnung zur Kundenakte vorgenommen.

O-Ton eines Mitarbeiters: „Die Zusammenführung der e-Mails und Faxe in einem Programm ist eine extreme Arbeitserleichterung. Man erspart sich das ständige wechseln der Programme und hat alles schön und detailliert in einer Übersicht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wünschen Sie sich ebenfalls eine Integration in Ihre Umgebung? Wir unterstützen Sie sehr gerne! Sprechen Sie uns an!

-> zum Kontaktformular